16. Scuderia / écurie Club-Slalom-Pokal


Der Scuderia / écurie-Club-Slalom-Pokal 2018 wird in zwei Bereichen ausgetragen. Die besten jedes Bereiches qualifizieren sich für den Endlauf, Punkte werden mitgenommen. Für den Endlauf werden doppelte Punkte vergeben. Sollten in dem einen Bereich Veranstaltungen ausfallen, so werden in dem anderen Bereich auch die reduzierten Meisterschaftsläufe gewertet. D.h. die Regelung, das 2/3 der durchgeführten Veranstaltungen gewertet werden, wird auf beide Bereiche ausgedehnt.
An dem Scuderia / écurie Club–Slalom-Pokal kann jeder teilnehmen.
Die Fahrzeuge müssen ausgenommen in der Klasse 3 der StVZO entsprechen.
Klasseneinteilung
Die Teilnehmer und Fahrzeuge werden wie folgt eingeteilt.
Klasseneinteilung: Die Fahrzeuge der Klassen 1a, 1b, 2a, 2b und 2c werden nach Leistungsgewicht (LG) eingeteilt. Leergewicht durch Leistung in KW. (Leergewicht = tatsächliches Gewicht zum Zeitpunkt der Veranstaltung)
Es sind die Daten laut Kfz-Schein zu Grunde zu legen.
Die Fahrzeuge der Klassen 3a und 3b werden nach Hubraum eingeteilt.
Zur Unterscheidung von Sport- und Straßenreifen kommt die Reifenliste der norddeutschen Ergänzungen zur Anwendung. Die Liste kann auf unserer Homepage www.motorsportequipenord.de heruntergeladen werden.


Gruppe 1


Klasse 1a

Einsteiger

Leistungsgewicht größer 15

Klasse 1b

Einsteiger

Leistungsgewicht kleiner 15



  • Die Startberechtigung ist auf 2 Jahre begrenzt.
  • Die Fahrzeuge müssen mit StVZO gemäßen Reifen ausgestattet sein, Sportreifen gemäß Reifenliste der
    Norddeutschen Ergänzungen sind nicht zugelassen. Die Fahrzeuge müssen der StVZO entsprechen.


Gruppe 2


Klasse 2a

Leistungsgewicht größer 15

Klasse 2b

Leistungsgewicht zwischen 11 bis 15

Klasse 2c

Leistungsgewicht kleiner 11



  • Startberechtigt ist jeder inkl. Lizenzfahrer und Einsteiger
  • Die Fahrzeuge müssen mit StVZO gemäßen Straßenreifen ausgestattet sein.
  • Die Fahrzeuge müssen der StVZO entsprechen.


Gruppe 3


Klasse 3a

Open bis 1600 ccm

Klasse 3b

Open über 1600 ccm



  • Startberechtigt ist jeder inkl. Lizenzfahrer und Einsteiger
  • Reifen sind freigestellt.
  • Die Fahrzeuge müssen nicht der StVZO entsprechen.

Ein Mehrfachstart ist nur in der durch den Veranstalter besonders ausgeschriebenen Klassen zugelassen.
Dem Veranstalter wird empfohlen die Klassen der Gruppen 2 und 3 klassenweise starten zu lassen. Es wird keine nachträgliche Klassenzusammenlegung durchgeführt.
Eine Zusammenlegung der Gruppen 1, 2 oder 3 findet nicht statt.
Wertung
Es gelten die allgemeinen Wertungsbedingungen.

Für den Scuderia/ecurie-Club-Slalom-Pokal werden nur die Gruppen 2 und 3 gewertet.


Wertungstabelle

Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ab 16
 Punkte 20 17 15 13 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1

 

Ab Platz 16 erhalten alle Teilnehmer 1 Punkt.

Bei Klassen mit bis zu 2 Teilnehmern werden die Punkte halbiert (Platz 1 - 10 Pkte, Platz 2 - 8,5 Pkte).